Wie viel Seiteneinsteiger braucht die Kita und wie viel ….

(1 Kundenrezension)

ab 6,00 

Ö - Lizenz (DVD für Einzelperson)
POL - Lizenz (Download für Einzelperson)
SOL - Lizenz (Download für z.B. für Schulen)
V&Ö - Lizenz (Verleih-DVD z.B. für Schulen)
KOL - Lizenz (für Medienzentren)

Der Fachkräftemangel im Elementarbereich ist nicht zu leugnen. Fest steht: In den KiTas fehlen in erheblichem Umfang Erzieherinnen und Erzieher. Um diesem Problem zu begegnen, werden derzeit viele Ideen und Vorschläge präsentiert, seriöse und unseriöse. Dieser kontrovers kritische Dialog zweier ausgewiesener Fachleute soll zur Versachlichung der Diskussion beitragen und mögliche Lösungswege aufzeigen, die vielleicht nicht nur dem akuten Mangel abhelfen, sondern womöglich fachlich begründete Wege sind, die längst hätten diskutiert werden müssen; so Detlef Diskowski . Dass dabei Probleme und Gefahren nicht aus dem Blick geraten dürfen, ist einer der zentralen Einwände von Bernd Eibeck. Wodurch zeichnet sich eigentlich pädagogische Qualität aus?  Kann man sich andere qualifizierte Zugangswege zum ErzieherInnen-Beruf vorstellen, als die bisherigen? Tun nur ErzieherInnen den Kindern gut? Bedeutet die Zulassung von Seiteneinsteigern eine Dequalifizierung für das ganze Berufsfeld? Wie ist eine angemessene Vergütung zu sichern? Diese und andere Fragen sprechen zwei Experten an, die sich nicht nur gut kennen, sondern auch bestens auskennen. Herausgekommen ist eine konstruktive Diskussion, die von hohem gegenseitigen Respekt, Sachverstand und Ideenreichtum geprägt ist und deshalb für alle, die sich ernsthaft Gedanken über die Lösung des Problems „Fachkräftemangel“ machen, sehr inspirierend sein dürfte.

Gewicht 0,200 kg
DVD-Nummer

Online-Nummer

Experten

,

Einsatzorte

,

Geeignet für

, ,

Kategorien

,

Schlüsselworte

,

1 Bewertung für Wie viel Seiteneinsteiger braucht die Kita und wie viel ….

  1. Diplom Pädagoge Volker Raupach-Keimer

    Insgesamt kann die DVD dazu beitragen über den Nutzen von Quereinsteigern in das Berufsfeld der Elementarerziehung noch einmal nachzudenken. Sie kann weitergehend dazu beitragen über die notwendigen Fähigkeiten von pädagogischen Fachkräften für diesen Bereich noch einmal neu nachzudenken. Damit wird die Frage eröffnet, was Qualität in der Arbeit im Elementarbereich ausmacht. Auf diese Frage kann der Dialog keine Antwort geben, aber eine Diskussion in Gang setzen.
    Das Bonusmaterial ist sehr umfangreich zusammengestellt, wenn auch sehr auf das Bundesland Brandenburg zugeschnitten.

    Die ganze Rezension finden Sie unter: https://www.socialnet.de/rezensionen/15190.php

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.