Die Magie der Worte

(3 Kundenrezensionen)

ab 25,00 

Ö - Lizenz (DVD für Einzelperson)
POL - Lizenz (Download für Einzelperson)
SOL - Lizenz (Download für z.B. für Schulen)
V&Ö - Lizenz (Verleih-DVD z.B. für Schulen)
KOL - Lizenz (für Medienzentren)
„Hör auf zu weinen. Ist doch nicht so schlimm.“ „Du Trödler, immer müssen wir auf dich warten.“ „Typisch, dir muss man ständig hinterherräumen.“ Diese und ähnliche Sätze sind im professionellen und auch im privaten Bereich schnell ausgesprochen – oftmals ohne böse Absichten oder das Gesagte zu reflektieren. Doch gerade diese vermeintlichen Floskeln können Kinder verunsichern oder sogar demütigen. Das, was heute zu ihnen gesagt wird, prägt ihr Selbstbild, beeinflusst das Selbstwertgefühl und wird morgen zu ihrer inneren Stimme.  Was braucht es, um Kinder bedürfnisorientiert und achtsam zu begleiten, ihnen wertschätzend auf Augenhöhe zu begegnen fernab von Sprachgewalt und Adultismus? Was ist das Ja-Mantra und welche Bedeutung hat die innere Stopptaste? Kann man im Wörterzauber auch Grenzen kommunizieren?  Diese und weitere Fragen bespricht Wencke Töpfer in einer gemütlichen Atmosphäre mit der Kindheitspädagogin Lea Wedewardt aus Brandenburg. Sie setzt sich für eine achtsame, gewaltfreie bzw. gewaltbewusste und bedürfnisorientierte Pädagogik ein und ermöglicht dem Zuschauer in diesem Film durch ihre kompetente und sympathische Art viele Aha-Momente. Dieses Gespräch eignet sich hervorragend, um sich Wissen anzueignen, Sprachanlässe zu hinterfragen, sich selbst zu reflektieren und bietet eine wunderbare Grundlage für einen gelingenden Start in den Wörterzauber.
Gewicht 0,1 kg
Experten

,

DVD-Nummer

Online-Nummer

Geeignet für

,

,

,

,

,

3 Bewertungen für Die Magie der Worte

  1. Helia Schneider, Fortbildnerin Elementarpädagogik, Autorin, Supervisorin

    Ein wertvoller Film, der helfen kann, ein erstes Bewusstsein für die Bedeutung der eigenen Sprache zu haben und was sie bei Kindern bewirken kann, aber auch dafür, wie sehr wir durch unsere eigene Biografie und Spracherfahrungen aus der Kindheit geprägt sind.
    Ich konnte ihn heute schon ausschnittsweise in einem Teaminhouseseminar in einer Kita zeigen und als Diskussionsgrundlage nutzen. Er kam sehr gut an. Einsetzbar ist er sicher auch gut in der Lehre, bei pädagogischen Tagen, in der Fort- und Weiterbildung oder bei Elternabenden. Aber auch für alle Menschen außerhalb von Pädagogik und Erziehung kann er interessant sein, wenn man sich mit seinem eigenen Kommunikationsverhalten auseinandersetzen möchte.

  2. Anja Cantzler

    In der zurückliegenden Woche durfte ich ein Seminar halten, in dem es um die Macht und Wirkung der von uns gewählten Worte im Zusammensein mit Kindern ging. Dabei kam der Film “Magie der Worte” von AV1 Pädagogikfilme in Ausschnitten zum Einsatz.

    Das dort wiedergegebene Interview mit Wencke Töpfer und Lea Wedewardt in “Die Magie der Worte” ist wirklich bemerkenswert und sehr wertvoll. Es bietet einen tiefgründigen Einblick in die bedürfnisorientierte und achtsame Pädagogik, die so wichtig ist, um Kinder auf respektvolle Weise zu begleiten. Die Art und Weise, wie die beiden Gesprächspartnerinnen über die Macht der Worte sprechen und wie diese die Entwicklung von Kindern beeinflussen können, ist inspirierend.

    Besonders beeindruckend ist die Herangehensweise von Lea Wedewardt, die mit ihrer warmen und kompetenten Art dazu beiträgt, dass man diesem Interview gerne folgt, ohne sich vorgeführt oder belehrt zu fühlen. Ihre Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, ist immer wieder bewundernswert.

    Das Interview ist sowohl als DVD als auch als Download verfügbar und ermöglicht somit Fach- und Lehrkräften, Lehrern, Eltern und allen, die sich für die Erziehung von Kindern interessieren, den Zugang zu diesem wertvollen Gespräch.

    In einer Zeit, in der die Bedeutung unserer Worte oft unterschätzt wird, erinnert “Die Magie der Worte” daran, wie wichtig es ist, achtsam und respektvoll zu kommunizieren. Dieses Interview ist eine ermutigende Ressource für alle, die daran interessiert sind, Kinder auf eine Weise zu unterstützen, die deren Selbstbild und Selbstwertgefühl stärkt.

    Und vielleicht hast auch du nun Lust bekommen, dir diesen Film in einer der nächsten Teamsitzungen/ Teamtage einzusetzen. Oder wie wäre es mit einem kleinen Filmabend, um mit den Eltern deiner Einrichtung ins Gespräch zu kommen?

    So oder so eine wundervolle Ergänzung zum Buch “Wörterzauber statt Sprachgewalt” erschienen beim Herder Verlag.
    Und mit den Methodenkarten von Lea ein tolles KomplettPaket für die Aus- und Weiterbildung.

  3. Nadja Peuckert

    Die Macht der Sprache ist dein Thema?
    Du willst dich noch mehr mit der Kommunikation beschäftigen und die Möglichkeiten kennenlernen, um Wörterzauber entstehen zu lassen?

    Lea Wedewardt – die Autorin von „Wörterzauber statt Sprachgewalt“ – spricht in diesem Film mit Wencke Töpfer über dieses Thema.

    Der Film vermittelt Hintergrundwissen und lädt damit zum Reflektieren ein – eine tolle Möglichkeit, um die verschiedensten Sprachanlässe zu hinterfragen und sich weiterzuentwickeln.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Produktdatenblatt zum Herunterladen: AV1-Produktdatenblatt-Film-Die Magie der Worte

Wird häufig zusammengekauft

26,00 
32,00 
7,50 
65,50 
Gesamt für 3 Artikel